Die Zukunft von Immobilien & Mobilität wartet auf Sie

VEOMO Events – Wissensveranstaltungen & Messen für die Branchenvorreiter der Immobilien-, Mobilitäts- und Digitalisierungsbranche

Bisher

0 +
Teilnehmer:innen

Immer
aktuelle
Praxisbeispiele

Bisher

0 +
Expert:innen

Stets
exklusive
Brancheneinblicke

Zukünftige Events

Dekarbonisierung in der Projektentwicklung
2022-11-22
Online
Dekarbonisierung in der Projektentwicklung
– Von der frühen Planungsphase bis zur Umsetzung

Die Immobilienbranche spielt bekanntermaßen eine entscheidende Rolle bei der Erreichung der Klimaziele. Um sicherzustellen, dass die Branche bis 2045 klimaneutral ist, bedarf es einer drastischen Dekarbonisierung im Neubau und Bestand.  

Projektentwicklern kommt bei dieser Aufgabe eine besondere Rolle zu, da Sie den Materialeinsatz und die Nutzungsphase von Neubauten direkt beeinflussen können und so die Stellschrauben für lebenszyklusoptimierte Gebäude in der Hand halten.  

Hier setzt CAALA mit der parametrischen Lebenszyklusanalyse an. Mit der innovativen Software lassen sich von den Entscheidern selbst, bereits in den ganz frühen Planungsphasen, Varianten vergleichen und so die Umweltwirkung von Gebäuden frühzeitig optimieren.  

In dem am 22.11.2022 um 11:00 Uhr stattfinden VEOMO-Event werden Sandra Grünewald, Nachhaltigkeitsmanagerin bei Bauwens und Philipp Hollberg, Geschäftsführer des Münchner Software- und Beratungsunternehmens CAALA folgende Punkte beleuchten:  

  • Wie kann die Lebenszyklusanalyse  systematisiert zur erfolgreichen Dekarbonisierung beitragen?  
  • Wie lassen sich bereits in der frühen Planungsphase die relevanten Stellschrauben identifizieren und das Projekt Richtung Klimaneutralität ausrichten ?  
  • Wie konnte Bauwens im Projekt Grünwerk mittels Lebenszyklusanalysen Projektziele festlegen und diese mit den Planern transparent kommunizieren? 

Mit dabei sind als Moderatoren die Regionalleiterin Süd des Crenet Netzwerks, Sophia Simon und Head of Sales, Haris Suta von VEOMO.  

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! 

car and house illustration

Sie wollen keines der Events mehr verpassen?

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und erfahren immer als Erstes, wann das Nächste stattfindet.
car and house illustration

Nicht den Anschluss verpassen.

Lassen Sie sich zu Events und Mobilität in der Immobilienwirtschaft auf dem Laufenden halten.

Durch Anklicken des Buttons „Senden“ erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Veomo Mobility GmbH regelmäßig Informationen zu Events und Services per E-Mail zuschickt. Dies kann jederzeit rückgängig gemacht werden

Vergangene Events

Q&A Mobilitätskonzepte für Projektentwicklungen
2022-11-17
Q&A Mobilitätskonzepte für Projektentwicklungen

Während vor Jahren allein PKW- und Fahrradstellplätze oder die ÖPNV-Anbindung für die Standortattraktivität eine Immobilie entscheidend waren, werden heute wesentlich mehr Faktoren einbezogen. Projektentwicklungen sind stark von dem veränderten Mobilitätsverhalten der Nutzer:innen sowie von neuen Nachhaltigkeits-Regularien der Politik beeinflusst. Auch Investoren stellen sich auf diese Veränderungen ein und fragen andere Produkte an. 

Das Problem: Es gibt keine Blaupause für eine erfolgreiche Konzeptionierung und Implementierung von Mobilitätsmaßnahmen in Projektentwicklungen.

Die Reduktion von Stellplätzen, Einsparung von Baukosten, Steigerung der Nutzerzufriedenheit oder die Erhörung des Marktwertes. Egal welches Ziel im Fokus steht, Projektentwickler:innen werden immer mit standortspezifischen Herausforderungen konfrontiert. Dies wirft einige Fragen auf: 

  • Welche Maßnahmen lohnen sich für meine Nutzer:innen? 
  • Wie lassen sich Mobilitätsmaßnahmen auf meine Nutzer:innen zuschneiden? 
  • Können wir durch Mobilitätsmaßnahmen den Stellplatzschlüssel reduzieren? 
  • Wie lassen sich Stellplatzschlüssel am besten mit Städten verhandeln?

Täglich erreichen uns diese und weitere Fragen rund um das Thema Mobilitätskonzept. Aus diesem Grund möchten wir als zentraler Ansprechpartner für Mobilität in der Immobilienwirtschaft unser Wissen mit Ihnen teilen.

Gründer und Geschäftsführer von VEOMO Dominik Nouri und Philipp Geim, Senior Mobility Consultant, haben viele der in den letzten Monaten gestellten Fragen gesammelt und beantworteten sie in unserem neuen Q&A Format.  

DGNB-Zertifikat: Mobilität im Fokus
2022-11-01
DGNB-Zertifikat: Mobilität im Fokus

Wie erfasst und bewertet man die Qualität und Nachhaltigkeit von Gebäuden?

Dieser Frage widmet sich das DGNB-Zertifizierungssystem seit 2009, welches Umweltauswirkungen, soziokulturelle Faktoren sowie Wirtschaftlichkeit über den gesamten Lebenszyklus einer Immobile gleichermaßen einbezieht und bewertet.

Das international bekannte Zertifizierungssystem für nachhaltiges Bauen liefert Antworten zu den wichtigsten Zukunftsthemen unserer Zeit wie:

Responsible Sourcing, Circular Economy, Innovation, Baukultur und Mobilität.

Um die Qualität eines Gebäudes jedoch holistisch betrachten zu können, bewertet das DGNB-System keine einzelnen Maßnahmen, sondern vielmehr die Gesamtperformance eines Gebäudes anhand von 37 Kriterien in 6 Kategorien.

“Mobilitätsinfrastruktur” ist eine von diesen und soll als Bewertungsgrundlage die Einsparung natürlicher Ressourcen, Reduktion von verkehrsbedingten Emissionen und Steigerung des Nutzerkomforts durch Mobilität bewerten.

Genau darum ging es in diesem Event am 02. November um 11 Uhr gehen: Gemeinsam mit dem Senior Projektleiter klimapositive Kommunen, Matthias Schäpers vom DGNB beantworteten unter der Moderation von Haris Suta folgende Fragen:

Wie wird Mobilitätsinfrastruktur unter dem DGNB-System genau bewertet?

Welchen Trend verfolgt Mobilität im Bezug zur Immobilienwirtschaft?

Welche Auswirkungen hat der Ausbau von nachhaltiger Mobilitätsinfrastruktur auf Immobilien und eine gesunde Stadtentwicklung?

 

Q&A Mobilitätskonzepte für Projektentwicklungen
2022-09-08
Q&A Mobilitätskonzepte für Projektentwicklungen

Während vor Jahren allein PKW- und Fahrradstellplätze oder die ÖPNV-Anbindung für die Standortattraktivität eine Immobilie entscheidend waren, werden heute wesentlich mehr Faktoren einbezogen. Projektentwicklungen sind stark von dem veränderten Mobilitätsverhalten der Nutzer:innen sowie von neuen Nachhaltigkeits-Regularien der Politik beeinflusst. Auch Investoren stellen sich auf diese Veränderungen ein und fragen andere Produkte an. 

Das Problem: Es gibt keine Blaupause für eine erfolgreiche Konzeptionierung und Implementierung von Mobilitätsmaßnahmen in Projektentwicklungen.

Die Reduktion von Stellplätzen, Einsparung von Baukosten, Steigerung der Nutzerzufriedenheit oder die Erhörung des Marktwertes. Egal welches Ziel im Fokus steht, Projektentwickler:innen werden immer mit standortspezifischen Herausforderungen konfrontiert. Dies wirft einige Fragen auf: 

  • Welche Maßnahmen lohnen sich für meine Nutzer:innen? 
  • Wie lassen sich Mobilitätsmaßnahmen auf meine Nutzer:innen zuschneiden? 
  • Können wir durch Mobilitätsmaßnahmen den Stellplatzschlüssel reduzieren? 
  • Wie lassen sich Stellplatzschlüssel am besten mit Städten verhandeln? 

Täglich erreichen uns diese und weitere Fragen rund um das Thema Mobilitätskonzept. Aus diesem Grund möchten wir als zentraler Ansprechpartner für Mobilität in der Immobilienwirtschaft unser Wissen mit Ihnen teilen.

Gründer und Geschäftsführer von VEOMO Dominik Nouri und Philipp Geim, Senior Mobility Consultant, haben viele der in den letzten Monaten gestellten Fragen gesammelt und beantworteten diese in unserem neuen Q&A Format.  

Die Teilnehmer hatten die Möglichkeit, weitere Fragen zu stellen und ungezwungen im Chat oder per Video direkt mit unseren Experten zu diskutieren.

ESG – Stranded Asset Analysen
2022-09-01
ESG - Stranded Asset Analysen

Stranded Assets – Durch die Transformation zur nachhaltigeren Immobilienbranche und in Verbindung dem Schlagwort ESG, ist der Begriff für Projektentwickler:innen und Asset Manager:innen definitiv kein Fremdwort mehr.

Die immer weiter steigenden Anforderungen von Politik, Mietenden und Investoren zum Thema Nachhaltigkeit erhöhen den Druck auf alle Marktteilnehmer.

Besonders große Immobilienunternehmen wie beispielsweise die Allianz gehen mit gutem Beispiel voran. So hat setzen sich die Mitglieder der globalen „Net-Zero Owner Alliance“ – darunter auch die Allianz Real Estate – das Ziel, bis 2050 einen klimaneutralen Gebäudebestand aufzuweisen.

Diese Marktveränderung spiegelt auch eine aktuelle Studie von PWC wieder, die davon ausgeht, dass gut 57 % des gesamten Fondsvermögens in Europa bis 2025 durch ESG-Fonds verwaltet werden.

Dass eine Umschichtung in den Immobilienportfolios in naher Zukunft stattfinden wird, ist nicht mehr auszuschließen. Die Notwendigkeit, sich der Problematik nonkonformen Bestandsbauten anzunehmen, um das Stranded Asset Risiko zu minimieren, wird für Immobilienunternehmen unumgänglich.

  • Doch wie können Unternehmen Ihr potenzielles Stranded Asset Risiko einzelner Immobilien analysieren? 
  • Wie kann das Risiko um den klimabedingten Wertverlust einer Immobilie minimiert werden? 

Diese und weiteren Fragen werden Iris Hagdorn, Head of Sustainability bei der HIH und Konrad Hedemann, ESG Manager DACH & CEE bei der Patritzia, am 30. August um 11 Uhr unter der Moderation von Haris Suta diskutieren.
 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! 

ESG-Strategie – Der Weg zur nachhaltigen Transformation
2022-06-21
ESG-Strategie - Der Weg zur nachhaltigen Transformation

Spätestens seit letztem Jahr ist klar: ESG ist das Schlüsselwort! Die Investitionskriterien (Umwelt, Soziales & Unternehmensführung) sind gekommen, um zu bleiben. Ob Projektentwickler, Asset Manager oder Immobilienmakler, jeder Akteur in der Immobilienwirtschaft ist direkt oder indirekt tangiert. In den letzten 18 Monaten hat sich viel getan. Der aktive Tatendrang hat einige Vorreiter hervorgebracht, die ESG ganzheitlich in Ihren Projektentwicklungen sowie im Immobilienbestand mitbedenken. Die Bayrische Hausbau hat sich bereits auf den Weg zur nachhaltigen Transformation begeben. Das Unternehmen hat aus eigener intrinsischer Motivation bereits frühzeitig den Weg zu mehr Nachhaltigkeit eingeschlagen und kann bei der Umsetzung der eigenen ESG Strategie auf erste Praxiserfahrungen zurückgreifen. Erfahrungen, welche die Nachhaltigkeitsmanagerin Janine Schluer und Innovationsmanager Johann Velarde Ramos unter der Moderation von Haris Suta in dem VEOMO-Event “ESG-Strategie – Der Weg zur nachhaltigen Transformation” mit uns teilen werden. Die beiden werden vor allem darauf eingehen:

  • Wie der Prozess zur Entwicklung der ESG-Strategie war und wie die Weiterentwicklung erfolgt
  • Welche ESG-Ziele die Bayrische Hausbau im Immobilienbestand und in der Projektentwicklung verfolgt
  • Was konkrete Beispiele in der Umsetzung sind und welchen Einfluss innovative Technologien auf die Erreichung der ESG-Ziele haben

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Smarte Immobilien – zwischen Nachhaltigkeit und Digitalisierung
2022-04-26
Smarte Immobilien – zwischen Nachhaltigkeit und Digitalisierung

Diese Fragen klären wir in dem Event:

👉 Wie smart muss ein Gebäude sein, um wirklich zukunftssicher zu sein?
👉 Wieviel weniger ist mehr?
👉 Welche Rolle spielt hier die Gebäudeplanung?
👉 Wie kann Generativ Design helfen den Planungsprozess neu zu denken?

“Intelligente Immobilie” ist wahrscheinlich das (Un-)Wort des Jahres in der Immobilienbranche. Denn gerne dient dieses als universelle Antwort auf soziale und ökologische Zukunftsfragen, mit denen es sich vermehrt zu beschäftigen gilt. Der Drang, den neuen zukunftsweisenden Anforderungen an Gebäuden gerecht zu werden, steht für die führenden Immobilienunternehmen ganz oben auf der Prioritätenliste. Doch nach dem erstellten Maßnahmen-Fahrplan, auf dem Weg zur zukunftssicheren Immobilie, holt die Realität schnell Wunschdenken ein. STRABAG Real Estate setzt deshalb bei der Realisierung von Gebäuden auf die richtige Balance und auf einen „real smart“-Ansatz: Eine technische und digitale Ausstattung und robustes Bauen stellen keinen Zielkonflikt dar. In der Konzeption von Gebäuden können digitale Ansätze wie Generativ Design, bei dem mit evolutionären Algorithmen in kürzester Zeit eine Vielzahl von Varianten geprüft werden, einen signifikanten Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten. Am 26.04., um 11 Uhr, haben Simone Walser, Head of Innovation Management bei STRABAG Real Estate und Fabian Evers, Function Lead of Generative Design von STRABAG Innovation & Digitalisation (SID), spannende Einblicke gegeben.

Zurzeit sind keine Veranstaltungen vorhanden.
car and house illustration

Der VEOMO Newsletter.

Kostenlos abonnieren und einmal im Monat das Wichtigste zu Online-Events, Mobilität der Zukunft und der Immobilienbranche erhalten.

Werden Sie Speaker:in

Sie sind Expert:in im Bereich Mobilität, Real Estate oder ESG und wollen selbst Speaker:in in einem der VEOMO-Events sein?

Nehmen Sie Kontakt auf und stellen Sie sich vor!