Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

DGNB-Zertifikat: Mobilität im Fokus

Wie erfasst und bewertet man die Qualität und Nachhaltigkeit von Gebäuden?

Dieser Frage widmet sich das DGNB-Zertifizierungssystem seit 2009, welches Umweltauswirkungen, soziokulturelle Faktoren sowie Wirtschaftlichkeit über den gesamten Lebenszyklus einer Immobile gleichermaßen einbezieht und bewertet.

Das international bekannte Zertifizierungssystem für nachhaltiges Bauen liefert Antworten zu den wichtigsten Zukunftsthemen unserer Zeit wie:

Responsible Sourcing, Circular Economy, Innovation, Baukultur und Mobilität.

Um die Qualität eines Gebäudes jedoch holistisch betrachten zu können, bewertet das DGNB-System keine einzelnen Maßnahmen, sondern vielmehr die Gesamtperformance eines Gebäudes anhand von 37 Kriterien in 6 Kategorien.

“Mobilitätsinfrastruktur” ist eine von diesen und soll als Bewertungsgrundlage die Einsparung natürlicher Ressourcen, Reduktion von verkehrsbedingten Emissionen und Steigerung des Nutzerkomforts durch Mobilität bewerten.

Genau darum ging es in diesem Event am 02. November um 11 Uhr gehen: Gemeinsam mit dem Senior Projektleiter klimapositive Kommunen, Matthias Schäpers vom DGNB beantworteten unter der Moderation von Haris Suta folgende Fragen:

Wie wird Mobilitätsinfrastruktur unter dem DGNB-System genau bewertet?

Welchen Trend verfolgt Mobilität im Bezug zur Immobilienwirtschaft?

Welche Auswirkungen hat der Ausbau von nachhaltiger Mobilitätsinfrastruktur auf Immobilien und eine gesunde Stadtentwicklung?

 

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Q&A Mobilitätskonzepte für Projektentwicklungen

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

ESG – Stranded Asset Analysen

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

ESG-Strategie – Der Weg zur nachhaltigen Transformation

Event teilen auf

Facebook
LinkedIn
XING

Jetzt anmelden und
dabei sein.

DGNB-Zertifikat: Mobilität im Fokus
Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Das Event

Start Date
2022-11-01
Start Time
11:00 AM
Location
Online-Veranstaltung
Category


Das Event

Wie erfasst und bewertet man die Qualität und Nachhaltigkeit von Gebäuden?

Dieser Frage widmet sich das DGNB-Zertifizierungssystem seit 2009, welches Umweltauswirkungen, soziokulturelle Faktoren sowie Wirtschaftlichkeit über den gesamten Lebenszyklus einer Immobile gleichermaßen einbezieht und bewertet.

Das international bekannte Zertifizierungssystem für nachhaltiges Bauen liefert Antworten zu den wichtigsten Zukunftsthemen unserer Zeit wie:

Responsible Sourcing, Circular Economy, Innovation, Baukultur und Mobilität.

Um die Qualität eines Gebäudes jedoch holistisch betrachten zu können, bewertet das DGNB-System keine einzelnen Maßnahmen, sondern vielmehr die Gesamtperformance eines Gebäudes anhand von 37 Kriterien in 6 Kategorien.

“Mobilitätsinfrastruktur” ist eine von diesen und soll als Bewertungsgrundlage die Einsparung natürlicher Ressourcen, Reduktion von verkehrsbedingten Emissionen und Steigerung des Nutzerkomforts durch Mobilität bewerten.

Genau darum ging es in diesem Event am 02. November um 11 Uhr gehen: Gemeinsam mit dem Senior Projektleiter klimapositive Kommunen, Matthias Schäpers vom DGNB beantworteten unter der Moderation von Haris Suta folgende Fragen:

Wie wird Mobilitätsinfrastruktur unter dem DGNB-System genau bewertet?

Welchen Trend verfolgt Mobilität im Bezug zur Immobilienwirtschaft?

Welche Auswirkungen hat der Ausbau von nachhaltiger Mobilitätsinfrastruktur auf Immobilien und eine gesunde Stadtentwicklung?

 

Wie erfasst und bewertet man die Qualität und Nachhaltigkeit von Gebäuden?

Dieser Frage widmet sich das DGNB-Zertifizierungssystem seit 2009, welches Umweltauswirkungen, soziokulturelle Faktoren sowie Wirtschaftlichkeit über den gesamten Lebenszyklus einer Immobile gleichermaßen einbezieht und bewertet.

Das international bekannte Zertifizierungssystem für nachhaltiges Bauen liefert Antworten zu den wichtigsten Zukunftsthemen unserer Zeit wie:

Responsible Sourcing, Circular Economy, Innovation, Baukultur und Mobilität.

Um die Qualität eines Gebäudes jedoch holistisch betrachten zu können, bewertet das DGNB-System keine einzelnen Maßnahmen, sondern vielmehr die Gesamtperformance eines Gebäudes anhand von 37 Kriterien in 6 Kategorien.

“Mobilitätsinfrastruktur” ist eine von diesen und soll als Bewertungsgrundlage die Einsparung natürlicher Ressourcen, Reduktion von verkehrsbedingten Emissionen und Steigerung des Nutzerkomforts durch Mobilität bewerten.

Genau darum ging es in diesem Event am 02. November um 11 Uhr gehen: Gemeinsam mit dem Senior Projektleiter klimapositive Kommunen, Matthias Schäpers vom DGNB beantworteten unter der Moderation von Haris Suta folgende Fragen:

Wie wird Mobilitätsinfrastruktur unter dem DGNB-System genau bewertet?

Welchen Trend verfolgt Mobilität im Bezug zur Immobilienwirtschaft?

Welche Auswirkungen hat der Ausbau von nachhaltiger Mobilitätsinfrastruktur auf Immobilien und eine gesunde Stadtentwicklung?

 

Details

Start Date

2022-11-01

Start Time

11:00 AM

End Time

12:00 PM

Location

Online-Veranstaltung

Share This Event On

Sie haben Fragen?

Gerne stehen wir Ihnen zur Verfügung

Matthias Schäpers

Senior Projektleiter klimapositive Kommunen

Matthias Schäpers (51) ist Architekt und Nachhaltigkeitsexperte. Nach verschiedenen Architektentätigkeiten startete er bei der SMA Solar Technology AG mit der Projektleitung eines Leuchtturmprojektes, eines stromnetzunabhängigen Akademiegebäudes. Fast 10 Jahre verantwortete er darauf das Thema Nachhaltigkeit bei SMA. Nach der Leitung des Nachhaltigkeitsressorts eines Bauträgers ist er seit Mai 2022 für das Thema klimapositive Kommunen bei der DGNB zuständig. Seine Schwerpunkte liegen auf den Themen Energie, Umwelt und Mobilität, zu denen er bundesweit Vorträge hält. Außerhalb der Arbeit ist er ehrenamtlich im Vorstand des Umwelthauses Kassel sowie als Klimaschutzbotschafter tätig.

Haris Suta

Head of Sales

Sein Anspruch an effiziente und optimierte Prozesse im Umsetzungsprozess von Mobilitätsmaßnahmen bilden das Fundament, um als treibende Kraft den Mobilitätswandel in der Immobilienbranche voranzutreiben.

Haris zeichnet sich durch seine Kraft, den Status quo ständig zu hinterfragen aus und stärkt hiermit die Marktführerschaft von VEOMO im Bereich der innovativen und nachhaltigen Integration von Mobilität in Immobilien.

Sie haben noch weitere Fragen?
Kontaktieren Sie uns!

Ihre persönliche Webdemo

Lernen Sie die VEOMO-Lösungen und deren Anwendungsfälle für Ihr Unternehmen unverbindlich in einem Video Call kennen.